Gruppenreise

Südmarokko Rundreise & Marrakesch – 10 Tage

  • Oasen, Schluchten & Kasbahs in Marokkos Süden
  • Authentische Berberkultur erleben
  • Wandern im malerischen Tal der Ammeln 
  • Im Geländewagen zum Wüstencamp zwischen Dünen
  • Handwerksgassen & Paläste in Marrakesch

Rundreise durch Südmarokkos faszinierende Natur

Atemberaubende Schluchten im Hohen Atlas, fruchtbare Palmentäler am Rande der Wüste, der malerische Anti-Atlas und Sanddünen soweit das Auge reicht. Erkunden Sie in kleiner Gruppe auf dieser Rundreise Südmarokkos beeindruckende Landschaften, darunter die Highlights sowie unsere Geheimtipps.

10 Tage lang entdecken Sie den abenteuerlichen Süden Marokkos auf dieser Rundreise. Von Marrakesch fahren Sie im klimatisierten Kleinbus über den Hohen Atlas bis zur Straße der 1.000 Kasbahs. Wie der Name es verspricht, erheben sich unzählige, mächtige Lehmburgen vor dem schroffen Gebirge. Darunter schlängeln sich grüne Palmentäler durch die Felsen.  

Sie besichtigen das zum UNESCO-Welterbe gehörende Ksar Ait Benhaddou, wandern durch das fruchtbare Dadès-Tal, entdecken die Rosenzucht in M’Gouna, spazieren zwischen den hoch aufragenden Felsen der Todra-Schlucht und genießen fantastische Ausblicke. Weiter geht Ihre Südmarokko Rundreise in Richtung Sahara. 

Die weite Steinwüste durchbrechen Oasendörfer mit ihren grünen Palmenhainen. Sie lernen den Bewässerungsfeldbau kennen und in der alten Karawanenstadt Zagora erfahren Sie, wie Nomaden hier einst Handel trieben. Im Geländewagen fahren Sie offroad in den Erg Chegaga, wo Sie in einem Beduinencamp eine unvergessliche Nacht zwischen riesigen Sanddünen verbringen.

Weiterer Stopp der Rundreise in Südmarokko ist Tafraoute im malerischen Anti-Atlas. Sie wandern durch das Tal der Ammeln und besuchen eine Argankooperative auf der Weiterfahrt. Schließlich endet Ihre Rundreise durch den Süden Marokkos in der Königsstadt Marrakesch. Prächtige Paläste, kunstvolle Koranschulen und die lebendigen Souks, in denen Handwerker ihrer traditionellen Arbeit nachgehen, bilden den krönenden Abschluss Ihrer Südmarokko Rundreise. 

Die Rundreise Südmarokko & Marrakesch ermöglicht Ihnen ein aktives Erleben der Reiseziele. Wir haben in der Tour mehrere einfache Wanderungen – von einer Stunde durch die Oasen bis hin zur halbtägigen Wanderung im Tal der Ammeln – integriert. Mit durchschnittlicher Kondition sind diese gut zu bewältigen. Zudem lockern immer wieder kleinere Spaziergänge, Besichtigungen sowie Stopps an tollen Aussichtspunkten die Fahrt auf.

Neben bekannten Highlights wie Ait Benhaddou, dem Dadès- und Drâa-Tal oder der Todra-Schlucht, führt Sie diese Südmarokko Rundreise an abgelegene Reiseziele, die von Touristen seltener aufgesucht werden. 

Wir bringen Sie beispielsweise in den ausgedehnten Erg Chegaga, der nur auf einer abenteuerlichen Piste durch weite Steinwüste erreichbar ist. Abseits der Hauptrouten für Touristen entdecken Sie die  unverfälschte Oasenstadt Tata und den Anti-Atlas, wo Sie auf gelebte Berbertraditionen treffen.

Bei dieser Rundreise in Marokkos Süden tauchen Sie tief in die Kultur und Geschichte des Landes ein. Beim Spaziergang durch Oasenfelder, dem Besuch von Berberdörfern, einem Bummel über Märkte und dem Streifzug durch die Souks von Marrakesch versorgt Sie Ihr deutschsprachiger Reiseleiter mit spannenden Hintergründen und Informationen. 

Für ein noch intensiveres Erlebnis unterstützen den Reiseleiter an einigen Stationen lokale Führer. Diese stammen aus der jeweiligen Region, verfügen über spezifisches Fachwissen über die Attraktionen und kennen versteckte Pfade sowie die besonderen Bräuche und Sitten der Einwohner. Seien Sie sich sicher, nach dieser Südmarokko Rundreise verstehen Sie das Land und seine Einwohner um einiges besser. 

Charakter

Natur
Kultur
Aktiv
Entspannung

Merkmale

10 Tage + Abreise

7 Reiseziele

Reiseleiter

Fahrzeug mit Fahrer

Preis: 1075 €*

*Preis pro Person im Doppelzimmer. Flugangebot auf Anfrage.

Termine

22.10. - 01.11.2022
11.03. - 21.03.2023
08.04. - 18.04.2023
20.05. - 30.05.2023

Teilnehmerzahl

2 - 14 Personen

Karte

Auf den Merkzettel

Reiseverlauf

Ankunft am internationalen Flughafen von Marrakesch.

Route: Marrakesch Flughafen - Marrakesch
Distanz: 5 km
Fahrzeit: 30 Minuten

Was Sie erleben ...

Willkommen in Marokko

Herzlich willkommen zu Ihrer Reise in eine faszinierende, orientalische Welt! Ihr deutschsprachiger Reiseleiter erwartet Sie bereits am Flughafen.  Er hilft Ihnen bei ersten organisatorischen Fragen, bevor Sie ins Riad gebracht werden. Dieses befindet sich in der Altstadt, so dass die letzten Meter zu Fuß zurückgelegt werden – aber keine Angst, Ihr Gepäck wird für Sie transportiert. Hinter dem unscheinbaren Tor Ihres Riads öffnet sich ein kleines Paradies. Dort lernen Sie beim Abendessen Ihre Reisegruppe kennen und stimmen sich gemeinsam auf Ihre wunderbare Marokkoreise ein.

Abendstimmung Djemaa el-Fna

Je nach Ankunftszeit besteht die Möglichkeit, einen ersten Spaziergang zum Djemaa el-Fna zu machen. Am Abend erwacht der Platz der Gaukler zu vollem Leben. Einheimische wie Touristen lauschen den Geschichtenerzählern und lassen sich von Musikern, Tänzern und Schlangenbeschwörern verzaubern. Ungestört beobachten Sie die Szenerie von einer der Dachterrassen der zahlreichen Cafés rund um den Djemaa el-Fna.

Ihre Unterkunft

Riad Dar Baraka & Karam

Das traditionelle Riad in der Medina von Marrakesch verzaubert mit bunten Akzenten und der harmonischen Kombination marokkanischer Elemente mit Moderne. Wählen Sie zwischen Salons, Innenhöfen, Dachterrasse und Lounges ihren individuellen Lieblingsort zum Entspannen, erfrischen Sie sich im Plunge-Pool oder tanken Sie Energie im Hamam.  Zur Unterkunft

14 Zimmer

Pool

Familienzimmer

Altstadt

W-Lan

Doppelzimmer: Superiorzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension

Sie lassen die trubelige Königsstadt Marrakesch hinter sich und begeben sich in den Süden Marokkos. Auf der N9 überqueren Sie beim Tizi-n-Tichka-Pass den Hohen Atlas und erreichen an den südlichen Ausläufern Ait Benhaddou. Nach der Provinzhauptstadt Ouarzazate fahren Sie entlang der Gebirgskette  bis in die Palmenoasen von Skoura.

Route: Marrakesch - Tizi-n-Tichka - Ait Benhaddou - Ouarzazate - Skoura
Distanz: 260 km
Fahrzeit: 5 Stunden

Was Sie erleben ...

Atlasquerung: Tizi-n-Tichka

Zunächst fahren Sie durch fruchtbare Ebenen, Pinienwälder und schrauben sich begleitet von knorrigen Wachholderbäumen weiter das Atlasgebirge hinauf. Sie queren den Hohen Atlas am Tizi-n-Tichka-Pass in einer Höhe von 2.260 Metern. Im Winter und Frühjahr liegt hier nicht selten Schnee. Anschließend folgen Sie einer kleineren Straße über Telouèt durch das stark zerklüftete, hier karge Gebirge. Im Tal begleitet den Fluss Ounila ein grünes Band aus Gemüsegärten und Oasenfeldern, die mit den rot-braunen Felsen des Canyons kontrastieren. Bei mehreren Stopps genießen Sie herrliche Ausblicke auf das malerische Tal.

Führung Ksar Ait Benhaddou

Gegen Mittag erreichen Sie Ait Benhaddou und kehren zum Essen ein, bevor Sie das Lehmdorf besichtigen. Erfahren Sie mehr über Kasbahs und Ksur und lassen Sie sich von der Architektur aus Stampflehm beeindrucken. Eine Stunde führt Sie Ihr Reiseleiter durch das UNESCO-Welterbe Ksar Ait Benhaddou. Entdecken Sie das Labyrinth aus Häusern, Kasbahs, Türmen & Speichern und genießen Sie den malerischen Blick über das Dorf und die Berglandschaft.

Straße der 1.000 Kasbahs

Im südlichen Hohen Atlas folgen Sie der Straße der 1.000 Kasbahs. Eine malerische Landschaft zieht an Ihnen vorbei: Auf der einen Seite ragen die rot-braunen Felsen des Atlasgebirges empor, davor breitet sich die dürre Steinwüste aus. Kontrastreich hebt sich dazwischen das Band aus grünen Dattelpalmen ab, das den Fluss Dadès im Tal begleitet. Ursprüngliche Lehmdörfer scheinen an den Hängen zu kleben und immer wieder ragen mächtige Berberburgen, die Kasbahs, aus der Landschaft empor.

SKOURA – RIESIGE PALMENOASE

Ihr heutiges Ziel für die Nacht ist Skoura, die mit 30 Quadratkilometern größte mit Dattelpalmen bestandene Oase des Landes. Zwischen den bewässerten Gärten und Feldern verteilen sich zahlreiche Kasbahs. Einige der festungsähnlichen Lehmburgen sind verfallen, andere aufwendig restauriert, wieder andere noch heute bewohnt.

Ihre Unterkunft

Chez Talout

Die traditionellen Lehmgebäude der Auberge Chez Talout liegen auf einem Hügel am Rande der Oase Skouras. Verbringen Sie erholsame Stunden im blühenden Garten mit Pool, im Hamam oder auf der Dachterrasse. Von dort haben Sie einen fantastischen 360-Grad-Panoramablick über die Palmenoase, in die sich Ksur und Kasbahs verteilen, und die dahinter liegenden Berge. Zur Unterkunft

15 Zimmer

Pool

Familienzimmer

Naturlage

W-Lan

Doppelzimmer: Standardzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension

Über die Straße der 1.000 Kasbahs geht es begleitet vom Hohen Atlas im Norden und dem Djebel Saghro im Süden in das Dadès-Tal bei Boumalne. Nach kurzer Weiterfahrt auf der N10 erwartet Sie die Todra-Schlucht bei Tinerhir.

Route: Skoura - Boumalne - Dadès-Tal - Todra-Schlucht - Tinerhir
Distanz: 200 km
Fahrzeit: 3 Stunden

Was Sie erleben ...

TAL DER ROSEN

Nahe von Kalaa M’Gouna liegt das malerische Tal der Rosen, die im April / Mai in voller Blüte stehen. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen, wie die Rosenkulturen angebaut und geerntet werden. Im Anschluss verarbeiten die Bauern die Blüten zum beliebten, sinnlich duftenden Rosenöl und Rosenwasser. Bei einer Kaffeepause in Kalaa M‘Gouna können Sie die für die Region typischen Produkte testen und kaufen.

Erlebniswanderung im Dadès-Tal

Ein grünes Band von Obstwiesen, Getreidefeldern und Gemüsebeeten schlängelt sich bei Boumalne über 30 km in den Hohen Atlas. Auf einer etwa anderthalb-stündigen Wanderung erfahren Sie mit welcher Geruhsamkeit und Ausdauer die Berber dieses schöne Stück Land seit Jahrhunderten bewirtschaften. Am Rande der Flussoase erleben Sie die beeindruckende Felsformation „Monkey Fingers“ sowie ursprüngliche Kasbahs mit weiten Blicken in das Tal.

TERRASSENRESTAURANT MIT AUSBLICK

Nach Ihrer Wanderung kehren Sie zur Stärkung in einem Restaurant im Dadès-Tal ein. Von der Terrasse haben Sie einen fantastischen Panoramablick auf das grüne Band unter Ihnen. Kontrastreich hebt es sich von den rot-braunen, teils bizarr geformten Felsen ab. Mächtige Kasbahs thronen über dem Flusslauf und einfache Häuser der Lehmdörfer schmiegen sich an die Hänge.

Todra-Schlucht erkunden

Zurück im Fahrzeug folgen Sie dem Fluss Todra. Etwa 15 Kilometer nach Tinerhir erreichen Sie die engste und spektakulärste Passage der Todra-Schlucht. Der Fluss hat sich hier tief in die Felsen des Hohen Atlas geschnitten. Zu Fuß spazieren Sie in die Engstelle und überqueren auf einer betonierten Furt den Fluss. An beiden Seiten der nur wenige Meter breiten Schlucht ragen die rotbraunen Felsen fast senkrecht bis zu 300 Meter empor.

Ihre Unterkunft

Kasbah-Hotel Tomboctou

In Tinerhir am Eingang der Todra-Schlucht empfängt Sie die einst von einem Scheich bewohnte historische Berberburg. Die traditionelle Struktur mit Lehmmauern, vier Ecktürmen und Hof hinter zinnbesetzten Mauern ist original erhalten. Heute beherbergt die Burg 16 individuell im Berberstil eingerichtete Zimmer. In der Außenanlage erfrischen Sie sich im großen Pool oder entspannen zwischen Palmpflanzungen.   Zur Unterkunft

16 Zimmer

Pool

Familienzimmer

W-Lan

Doppelzimmer: Standardzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension

Auf der Nebenstraße R113 überqueren Sie den Gebirgszug Djebel Saghro und erreichen Alnif. Entlang des Gebirges und durch ausgedehnte Steinwüstengebiete fahren Sie auf der N12 nach Tansikht. Von nun begleitet Sie die Oase des Drâa-Tals bis nach Zagora. Hier  prägt bereits die Steinwüste der Sahara das Landschaftsbild.

Route: Tinerhir - Alnif - Nekob - Tansikht - Zagora
Distanz: 265 km
Fahrzeit: 4 Stunden

Was Sie erleben ...

Fossilienwerkstätten in Alnif

In Alnif besuchen Sie eine Fossilienwerkstatt. Ihr Reiseleiter erläutert Ihnen wie die Versteinerungen im schwarzen Marmor entstanden sind. Zugeschnitten und aufwendig poliert entstehen aus ihnen kunstvolle Souvenirs, edle Deko und Möbel. In einer Verkaufsausstellung können Sie fertige Schalen, schmucke Anhänger, spiegelglatte Tische oder gar Springbrunnen mit Gesteinseinschlüssen erwerben.

MITTAG IN EINER KASBAH

Heute speisen Sie ganz authentisch in einer alten Kasbah. Hinter den dicken Lehmmauern ist es selbst in der Hitze des Südens angenehm kühl. Genießen Sie den Ausblick über die zinnbesetzten Mauern: Durch die trockene Steinwüste zieht sich das grüne Palmenband des Flusses Drâa. Ein malerisches Lehmdorf reiht sich an das nächste und am Rande erheben sich weitere mächtigen Kasbahs.

WANDERUNG DURCH EIN MEER AUS PALMEN

Bei der etwa einstündigen Wanderung durch die Oasen erhalten Sie einen guten Einblick in die Wasserwirtschaft und das Leben der Berber in den kleinen Orten im Saum der Dattelpalmen. Die Bevölkerung lebt hauptsächlich von der Landwirtschaft, dafür führen kleine Kanäle das Flusswasser auf die Felder. Das bekannteste Produkt der Region sind Datteln, knapp 20 verschiedene Sorten wachsen im Drâa-Tal. Aber auch Obst und Gemüse werden im Stockwerkbau kultiviert.

Fahrt durch das Drâa-Tal

Sie folgen weiter dem Drâa-Tal. Mit seinem Meer aus Palmen, Tamarisken und Schirmakazien ist es nicht nur eines der malerischsten Flusstäler Marokkos, sondern mit über 100 Kilometern auch die längste Flussoase des Landes. Auf dem Weg nach Zagora durchqueren Sie immer wieder kleine Dörfer, die teils sehr ursprünglich sind. Zwischen Agdz und Zagora führt der Fluss, der die Hauptstraße N9 begleitet, ganzjährig Wasser.

Oasenstadt Zagora

Am Rande der Wüste bettet sich die etwa 40.000 Einwohner zählende Provinzhauptstadt in das Drâa-Tal. Zagora ist Zentrum der landwirtschaftlichen Produktion, war aber auch schon immer wichtiger Handels- und Marktplatz. Einst rasteten und handelten hier Karawanen auf ihrem Weg durch die Sahara. Sie verkauften ihre Waren und deckten sich mit Proviant ein. Denn die Reise durch die Wüste war anstrengend und lang. Anschaulich zeigt dies ein Wegweiser am Kreisverkehr im Zentrum mit dem Schriftzug „52 Tage nach Tombouctou“.

Ihre Unterkunft

Riad Dar Sofian

Mitten im Palmenhain von Zagora verbirgt sich die schmucke Unterkunft. Lehmmauern, reich an Ornamenten, filigraner Schmuck und feinste Handwerkskunst – das Riad Dar Sofian verbindet das beste eines Riads und einer Kasbah. Genießen Sie einen Minztee im wunderschön gefliesten Kakteengarten, lesen Sie ein Buch am Kamin oder entspannen Sie unter langstieligen Palmen am Pool. Bei einem Spaziergang durch den 3.000 Quadratmeter großen Palmenhain oder mit Blick auf die Palmen von der Terrasse schalten Sie vollkommen vom Alltag ab. Zur Unterkunft

11 Zimmer

Pool

Familienzimmer

W-Lan

Deutschsprachig

Doppelzimmer: Standardzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension

Durch die ersten Ausläufer der Sanddünen der Sahara geht es auf der N9 bis nach M´Hamid. Hier werden Sie von einem professionellen Fahrer erwartet, der Sie im Geländefahrzeug auf einer Offroad-Piste zum Erg Chegaga bringt.

Route: Zagora - M´Hamid - Erg Chegaga
Distanz: 160 km
Fahrzeit: 3,5 Stunden

Was Sie erleben ...

Berbermarkt in Zagora

Heute ist in Zagora Wochenmarkt. Bei einem Bummel mit Ihrem Reiseleiter über den Markt treffen Sie vor allem auf Einheimische, die sich mit Lebensmitteln und Alltagswaren eindecken, frisches Obst, Gemüse und Datteln feilbieten oder mit Bekannten aus der Region beim Minztee Neuigkeiten austauschen. Stöbern Sie durch traditionelles Handwerk und probieren Sie die kulinarischen Köstlichkeiten, während Ihnen der Duft orientalischer Gewürze in die Nase zieht – der Markt von Zagora ist ein Fest für alle Sinne!

TAMEGROUTE: BIBLIOTHEK & TÖPFEREI

In Tamegroute lernen Sie die Jahrhunderte alte Töpferkunst und die Schätze der einzigartigen Bibliothek Tamegroutes kennen. Ein deutschsprachiger Mitarbeiter führt Sie durch die altehrwürdige Bibliothek. Sie beherbergt eine der wertvollsten und ältesten Sammlungen an Büchern und Skripten des Korans in ganz Nordafrika. Anschließend spazieren Sie mit Ihrem Reiseleiter zu einer traditionellen Töpferei. Seit Jahrhunderten stellen die Töpferfamilien die grün glasierten Tonwaren, Markenzeichen von Tamegroute, in Handarbeit her.

WEITE WÜSTENLANDSCHAFT

Für ein spätes Mittagessen erreichen Sie ein Kasbah-Hotel in M’Hamid und bereiten die Weiterfahrt in die Sandwüste vor. Die Wüstenstadt ist Ausgangspunkt für Touren in den Erg Chegaga, der sich hinter der kargen Geröllwüste und dem ausgetrockneten See Iriqui ausbreitet. Am Horizont tauchen die ersten gelbroten Dünen der Sahara auf. Mit seiner Ausdehnung kommt im abgelegenen Erg Chegaga noch mehr Wüstenfeeling auf, als im kleineren Erg Chebbi.

Offroad zum Wüstencamp

Nach der Pause in M’Hamid reisen Sie weiter in die Sandwüste. Ein Fahrer holt Sie mit einem Geländewagen für Ihr Wüstenabenteuer im Kasbah-Hotel ab. Offroad brausen Sie durch die spektakuläre Steinwüste mit ihren ausgedehnten Geröllfeldern. Nach etwa zwei Stunden erreichen Sie Ihr Wüstencamp in den Sanddünen des Erg Chegaga.

KAMELRITT ZUM SONNENUNTERGANG

Die Dämmerung am Abend taucht die Wüste in fantastisches Licht. Auf dem Rücken eines Dromedars reiten Sie von Ihrem Wüstencamp durch das Dünenmeer der weiten Sahara. Von einer hohen Düne aus beobachten Sie, wie die Sonne am Horizont versinkt und die Wüste in sanfte Rot- und Gelbtöne taucht.

Ihre Unterkunft

Erg Chegaga Wüstencamp

Die unendliche Weite der Wüste und die Ruhe zwischen hohen Sanddünen genießen – eine Nacht in dem einfachen Beduinencamp am Rande des Erg Chegaga ist ein authentisches Erlebnis. Sie übernachten in den bequemen Betten der einfachen Beduinenzelte. Genießen Sie sternenklare Nächte, Berbermusik am Lagerfeuer und einen fantastischen Sonnenuntergang. Zur Unterkunft

12 Zimmer

Familienzimmer

Naturlage

Doppelzimmer: Beduinenzelt
Einzelzimmer: Beduinenzelt
Verpflegung: Halbpension

Sie lassen die goldenen Sandberge hinter sich und fahren Offroad durch Sand- und Steinwüste bis nach Foum Zguid. Von dort geht es in Ihrem Fahrzeug weiter entlang des Gebirgszuges Djebel Bani bis zu einem der wichtigsten Rastplätze früherer Karawanen nach Tata.

Route: Erg Chegaga - Foum Zguid - Tissint - Tata
Distanz: 425 km
Fahrzeit: 6,5 Stunden

Was Sie erleben ...

IM GELÄNDEWAGEN DURCH MONDLANDSCHAFT

Aus der Sandwüste folgen Sie nach dem Frühstück der alten Rallye-Strecke Paris-Dakar bis nach Foum-Zguid. Offroad queren Sie im Geländewagen den trockenen Lac Iriqui. Im Frühjahr grünt und blüht es im flachen Geröll und viele Nomaden ziehen mit ihrem Vieh durch die Gegend. Bei Foum-Zguid stoßen Sie wieder auf geteerte Straße und steigen in Ihr ursprüngliches Fahrzeug um. Aus weiten Geröllfeldern erheben sich felsige Tafelberge. Die Vegetation ist rar, die Bevölkerung spärlich – die verlassene Gegend mutet wie eine surreale Mondlandschaft an.

Rosa Wüstenstadt Foum-Zguid

Am Fuße des Djebel Bani heißt Sie ein freistehender Torbogen in der kleinen Wüstenstadt Foum-Zguid willkommen. Dahinter breiten sich die rosé und ockerfarben getünchten Häuser des 10.000-Einwohner-Städtchens aus. Die kleine Stadt versprüht Ruhe und Gelassenheit. Neben einigen Handwerkern und Händlern ist die Oasenwirtschaft Lebensgrundlage der Einwohner.

ERFRISCHUNG IN DER OASE TISSINT

Nach einem Mittagessen in Tissint spazieren Sie zu einem kleinen, salzhaltigen Wasserfall, der eine Felsstufe hinunter sprudelt. Wenn das Becken gut gefüllt ist, tummelt sich hier die Dorfjugend. Nach einer Erfrischung wandern Sie weiter in den Ort, ehemaliger Umschlagplatz für Sklaven und Gold. Die Geburtsstätte der Wunderheiler bietet einen interessanten Kontrast zwischen dem satten Grün der Oase und der öden und kargen Wüstenlandschaft.

Provinzhauptstadt Tata

Am Abend erreichen Sie Tata. Mitten in der Steinwüste gelegen, schmiegt sich die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz zwischen weitläufige Palmenhaine und schöne Oasengärten. In der ruhigen Stadt leben die freundlichen Chleu-Berber und Haratin, Nachfahren ehemaliger Sklaven. Umgeben ist die Stadt von fruchtbaren Oasengärten, deren Palmen angenehmen Schatten spenden.

Ihre Unterkunft

Dar Infiane

Ruhig im ländlichen Raum empfängt Sie das Bruchsteingebäude im authentischen Berberstil. Liebevoll ist das alte Gebäude in traditioneller Architektur saniert und mit farbenfrohen Details gemütlich eingerichtet. Innenhöfe laden zum Entspannen und Lesen ein. In einem kleinen Pool können Sie sich mit Blick auf die Berge erfrischen und die Panoramaterrasse gewährt einen fantastischen Ausblick über die grüne Oase bis in die kargen Berge. Zur Unterkunft

9 Zimmer

Nachhaltig

Pool

Familienzimmer

Naturlage

W-Lan

Doppelzimmer: Superiorzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer & Superiorzimmer
Verpflegung: Halbpension

Die P1805 führt Sie aus der Wüstenlandschaft in Richtung Norden in die Bergwelt des Anti-Atlas bis nach Igherm. Von hier fahren Sie über die R106 bis nach Tafraoute.

Route: Tata - Igherm - Tafraoute
Distanz: 220 km
Fahrzeit: 4 Stunden

Was Sie erleben ...

TROPFSTEINHÖHLEN AUS KALKSTEIN

Nach dem Frühstück verlassen Sie den Palmenhain von Tata und fahren über kleine Straßen nach Igherm. Am Fenster zieht eine karge Felslandschaft vorbei, später folgen Sie einem Flusstal, aus dem alte Ksur herausragen. In Kurven windet sich der Weg zur Passhöhe hinauf. Unterwegs halten Sie zu Fotostopps und besichtigen kleine Grotten, die sich in dem Kalkstein gebildet haben. Bei einem Café legen Sie eine Rast ein. Im Schatten lassen Sie sich zum Picknick nieder.

Agadir Tasguent

Kultur am Wegesrand: Auf der weiteren Strecke machen Sie einen kleinen Abstecher nach Tiguermine zur Besichtigung des Agadir Tasguent. Die beeindruckende Speicherburg erstreckt sich über sieben Ebenen. Enge Gänge führen durch die Burg aus Schieferstein und verzweigen sich in fünf Innenhöfen. Hinter den verzierten Holztüren der 200 Speicherkammern lagern die Dorfbewohner ihre „Schätze“.

TAFRAOUTE - BERBERKULTUR IM ANTI-ATLAS

Willkommen bei den Berbern! Die Berbergruppe der Chleuh ist bekannt für ihre Gastfreundschaft und gewährt Ihnen einen Einblick in gelebte Traditionen und Bräuche. Das lässt sich wunderbar mit Wanderungen durch die bizarr geformte Felslandschaft, die grünen Oasengärten, entlang dorniger Arganbäume sowie unter, im Frühjahr blühenden, Mandelbäume verbinden. An den Hängen kleben rosa Lehmhäuser und alte Bruchsteinhütten am rot-braunen Granit – der Anti-Atlas rund um Tafraoute vereint wunderschöne Landschaften mit traditionellem Berberleben in den Bergen.

Ihre Unterkunft

Auberge Kasbah Chez Amaliya

Das im regionstypischen Kasbah-Stil erbaute Hotel liegt vor dem beeindruckenden Panorama des Djebel Lekst. Zwischen den vier Türmen der kleinen Burg breitet sich der Innenhof mit großem Pool, Sonnenterasse, Restaurant und Bar aus. Sie wohnen in marokkanisch eingerichteten Zimmern oder Suiten. Zur Unterkunft

18 Zimmer

Pool

Naturlage

W-Lan

Deutschsprachig

Doppelzimmer: Standardzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension

Was Sie erleben ...

Wanderung: Tal der Ammeln

Mit einem örtlichen Wanderführer gehen Sie heute auf Wandertour. Während der Wanderung erfahren Sie mehr über das Leben der gastfreundlichen Berber. Zudem genießen Sie die Landschaft mit ihren bizarren Felsformationen, Arganbäumen und den am Felsen gebauten Bruchsteinhütten der Berber. Zum Mittag kehren Sie bei einer lokalen Familie ein. Im Berberort Oumesnat besuchen Sie ein kleines, sehenswertes Museum in einem historischen Berberhaus und entdecken alte Bräuche der Berber.

Ihre Unterkunft

Auberge Kasbah Chez Amaliya

Das im regionstypischen Kasbah-Stil erbaute Hotel liegt vor dem beeindruckenden Panorama des Djebel Lekst. Zwischen den vier Türmen der kleinen Burg breitet sich der Innenhof mit großem Pool, Sonnenterasse, Restaurant und Bar aus. Sie wohnen in marokkanisch eingerichteten Zimmern oder Suiten. Zur Unterkunft

18 Zimmer

Pool

Naturlage

W-Lan

Deutschsprachig

Doppelzimmer: Standardzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension

Auf der schmalen Bergstraße R105 verlassen Sie den zum Atlantik abfallenden Anti-Atlas. Im Hinterland von Agadir erreichen Sie die Autobahn A7 und folgen dieser bis in die Königsstadt Marrakesch.

Route: Tafraoute - Biougra - El Sebt - Marrakesch
Distanz: 380 km
Fahrzeit: 5,5 Stunden

Was Sie erleben ...

IDYLLISCHE GEBIRGSFAHRT

Auf einer schmalen Straße schrauben Sie sich kurvenreich durch den Anti-Atlas. Auf terrassenförmig angelegten Feldern bauen die Berber Mais und Getreide an. Dazwischen durchqueren Sie kleine Dörfer mit einfachen Steinhäusern. Ihre Farbe hebt sich kaum von dem umgebenden Gebirge ab. Mandelbäumchen, Arganbäume und Kakteen ziehen am Fenster vorbei. Immer wieder öffnen sich fantastische Ausblicke auf das Tal Ait Baha, die zu einem kurzen Stopp einladen.

Arganöl-Kooperative Tighanimine

In dem kleinen Dorf, umgeben von Hängen mit Arganbäumen, haben sich 50 bis 60 Frauen im Jahr 2007 in der Arganöl-Kooperative Tighanimine zusammengeschlossen. Bei einem Besuch schauen Sie den Frauen bei der aufwändigen Handarbeit über die Schulter: Mit Steinen knacken sie die harten Nüsse, pressen das Öl heraus, dekantieren und filtern die Flüssigkeit bis der goldene Saft in kleinen Fläschchen abgefüllt werden kann. Der Verkauf des Arganöls sichert den Frauen finanzielle Unabhängigkeit in einer ländlichen Region, die nur wenig Einkommensalternativen bietet. Als ideales Urlaubsmitbringsel können Sie das Fairtrade-Öl direkt vor Ort kaufen.

ABENDBUMMEL MARRAKESCHS SOUKS

Nach der Ankunft im Riad in Marrakesch brechen Sie zu einem ersten Erkundungsspaziergang mit Ihrem Reiseleiter auf. Nehmen Sie die orientalischen Gerüche auf, begutachten Sie die Auslagen auf den Ständen, beobachten Sie die Händler und lauschen Sie dem arabischen Gemurmel der Einheimischen, die gemeinsam einen Tee trinken.

GARKÜCHEN DJEMAA EL-FNA

Im Zentrum des Djemaa el-Fna öffnen ab etwa 17 Uhr die Garbuden. Tische und Bänke werden aufgebaut, Kellner werben um Gäste und aromatische Gerüche ziehen aus den Töpfen. Hier können Sie sich nach Herzenslust durch die marokkanische Küche schlemmen. Und das sowohl kostengünstig als auch immer frisch. Die Garküchen sind hygienisch und werden regelmäßig kontrolliert.

Ihre Unterkunft

Riad Dar Baraka & Karam

Das traditionelle Riad in der Medina von Marrakesch verzaubert mit bunten Akzenten und der harmonischen Kombination marokkanischer Elemente mit Moderne. Wählen Sie zwischen Salons, Innenhöfen, Dachterrasse und Lounges ihren individuellen Lieblingsort zum Entspannen, erfrischen Sie sich im Plunge-Pool oder tanken Sie Energie im Hamam.  Zur Unterkunft

14 Zimmer

Pool

Familienzimmer

Altstadt

W-Lan

Doppelzimmer: Superiorzimmer
einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension

Was Sie erleben ...

STADTERKUNDUNG MARRAKESCH

Am Morgen brechen Sie mit Ihrem Reiseleiter zur Stadterkundung auf. Sie besuchen zusammen die interessantesten der vielen historischen Gebäude. Hierzu zählen zum Beispiel die Kutubiya-Moschee, die mit ihrem Minarett als Symbol für Marrakesch steht, sowie den prunkvollen Bahia-Palast. Im Anschluss tauchen Sie im Museum Dar Si Said in die Geschichte der berberischen Handwerkskunst ein und entdecken den wunderschönen Stadtpalast Dar el Bacha.

MITTAGESSEN JARDIN SECRET

Jardin Secret heißt übersetzt „geheimer Garten“, kein Wunder also, dass sich das kleine Paradies hinter hohen, unscheinbaren Mauern verbirgt. Mit Vogelgezwitscher und plätscherndem Wasser als Geräuschkulisse tanken Sie zwischen üppigen Pflanzen aus aller Welt neue Energie für den weiteren Tag. Im gemütlichen Terrassencafé stärken Sie sich beim Blick ins Grüne mit frischen Salaten, Sandwiches und Smoothies.

SOUKS VON MARRAKESCH

Ein Besuch der großen Souks (Händler- und Handwerksgassen) darf natürlich bei einem Aufenthalt in Marrakesch nicht fehlen. Den gesamten Nachmittag führt Sie Ihr Reiseleiter durch das unübersichtliche System der verzweigten, teils überdachten Gassen. In verschiedenen Vierteln haben sich jeweils unterschiedliche traditionelle Gewerbezweige angesiedelt – Sie schauen den Färbern und Schmieden bei der Arbeit zu, sehen wie Leder verarbeitet wird und besuchen eine Kräuter- und Gewürzapotheke. Anschließend verabschiedet sich Ihr Reiseleiter von Ihnen.

Ihre Unterkunft

Riad Dar Baraka & Karam

Das traditionelle Riad in der Medina von Marrakesch verzaubert mit bunten Akzenten und der harmonischen Kombination marokkanischer Elemente mit Moderne. Wählen Sie zwischen Salons, Innenhöfen, Dachterrasse und Lounges ihren individuellen Lieblingsort zum Entspannen, erfrischen Sie sich im Plunge-Pool oder tanken Sie Energie im Hamam.  Zur Unterkunft

14 Zimmer

Pool

Familienzimmer

Altstadt

W-Lan

Doppelzimmer: Superiorzimmer
einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension

Fahrt zum Flughafen von Marrakesch und Rückflug oder Verlängerung.

Route: Marrakesch - Marrakesch Flughafen
Distanz: 5 km
Fahrzeit: 30 Minuten

Was Sie erleben ...

FLUGHAFENTRANSFER ODER ANSCHLUSS-AUFENTHALT

Je nach Flugzeit verbringen Sie die letzten Stunden in Marrakesch und packen Ihre Koffer. Ein Fahrer holt Sie mit einem bequemen Fahrzeug an Ihrer Unterkunft in Marrakesch ab und bringt Sie pünktlich zum Flughafen. Eine wundervolle Reise geht zu Ende. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten Sie den Rückflug an. Haben Sie noch nicht genug von diesem magischen Land? Dann buchen Sie eine individuelle Verlängerung zu Ihrer Rundreise und entspannen noch einige Tage am Atlantik.

Preise

Reisepreis pro Person: 1.075,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 225,00 €

Termine

22.10. - 01.11.2022
11.03. - 21.03.2023
08.04. - 18.04.2023
20.05. - 30.05.2023

Teilnehmerzahl

2 bis 14 Personen

Unterkünfte

Tag 1Riad Dar Baraka & Karam (Marrakesch)
Doppelzimmer: Superiorzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension
Zur Unterkunft
Tag 2Chez Talout (Skoura)
Doppelzimmer: Standardzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension
Zur Unterkunft
Tag 3Kasbah Tomboctou (Tinerhir)
Doppelzimmer: Standardzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension
Zur Unterkunft
Tag 4Riad Dar Sofian (Zagora)
Doppelzimmer: Standardzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension
Zur Unterkunft
Tag 5Erg Chegaga Wüstencamp (Erg Chegaga)
Doppelzimmer: Beduinenzelt
Einzelzimmer: Beduinenzelt
Verpflegung: Halbpension
Zur Unterkunft
Tag 6Dar Infiane (Tata)
Doppelzimmer: Superiorzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension
Zur Unterkunft
Tag 7 - 8Auberge Kasbah Chez Amaliya (Tafraoute)
Doppelzimmer: Standardzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension
Zur Unterkunft
Tag 9 - 10Riad Dar Baraka & Karam (Marrakesch)
Doppelzimmer: Superiorzimmer
Einzelzimmer: Standardzimmer
Verpflegung: Halbpension
Zur Unterkunft

Reiseleiter

Tag 1 - 10

Deutschprachiger Reiseleiter
Hassan Maouhoub oder einer seiner ausgewählten Mitarbeiter
Marrakesch - Marrakesch
Staatliche Lizenz 
Alle Besichtigungen und Führungen laut Programm
Komplette Programmorganisation vor Ort
Verpflegung und Unterkunft des Reiseleiters

Fahrzeug mit Fahrer

Tag 1 - 10

Minibus mit Fahrer
Marrakesch - Marrakesch
Klimatisiertes Fahrzeug mit ortskundigem Fahrer
Treibstoff
Verpflegungs-/Übernachtungspauschale für den Fahrer

Transfers

Tag 1Flughafentransfer
Marrakesch Flughafen - Marrakesch
Begrüßung durch Ihren Reiseleiter am Flughafen
Gepäcktransport vom Fahrzeug zum Riad
Klimatisiertes Fahrzeug mit ortskundigem Fahrer
Tag 5Geländewagentransfer
M'Hamid - Erg Chegaga
Klimatisiertes Fahrzeug mit ortskundigem Fahrer
Tag 6Geländewagentransfer
Erg Chegaga - Foum Zguid
Klimatisiertes Fahrzeug mit ortskundigem Fahrer
Tag 11Flughafentransfer
Marrakesch - Marrakesch Flughafen
Gepäcktransport vom Riad zum Fahrzeug
Klimatisiertes Fahrzeug mit ortskundigem Fahrer

Weitere Leistungen

Alle Eintritte und Besichtigungen laut Programm
Umfangreiche Reisevorbereitung
Reisepreissicherungsschein
Spendenbeitrag (5,- €) in unseren Marokkobewahren-Fonds

Nicht im Reisepreis enthalten

Flug (Angebot auf Anfrage)
Mittagessen
Getränke
Trinkgelder

Auf den Merkzettel

Merkzettel

Hier stellen Sie interessante Elemente für Ihre individuelle Reise zusammen. Anschließend können Sie den Merkzettel unkompliziert in ein Anfrageformular überführen. Dort haben Sie die Möglichkeit Anmerkungen oder Fragen pro Element hinzuzufügen. Auf Basis Ihrer individuellen Wünsche erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes, unverbindliches Angebot.

Sie können Elemente aus folgenden Bereichen zum Merkzettel hinzufügen:
Reisethemen | Übernachtungen | Erlebnisse | Reiseziele | Unterkünfte | Aktivitäten | Transfer und Betreuung | Routenvorschläge | Gruppenreisen

Aktivitäten

Reiseziele

Unterkünfte

Reisethemen

Erlebnisse

Transfers und Betreuung

Transfers und Betreuung

Routenvorschläge

Gruppenreisen

Merkzettel leer
Bitte fügen Sie Elemente zum Merkzettel hinzu, damit Sie diese bei Ihrem Individualreise-Experten für Marokko anfragen können.

Merkzettel unverbindlich anfragen

Im Anfrageformular können Sie Anmerkungen oder Fragen pro Element ergänzen sowie Wunschzeiträume, die Anzahl der Teilnehmer und Ihre persönlichen Daten eintragen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.