Marokko Reisetipps

  • Saisonal verschiedene Reisemöglichkeiten 
  • Kurze Flugzeit von vier Stunden
  • Kein Visum bis 90 Tage
  • Sicheres Reiseland

Marokko: unsere Tipps für ihren Urlaub

Was sollten Sie im Vorfeld oder während Ihres Urlaubs in Marokko beachten? In unseren Marokko Reisetipps haben wir Ihnen die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Reiseplanung zusammengestellt. 

Wann kann ich nach Marokko reisen?
Nach Marokko können Sie grundsätzlich das ganze Jahr reisen. Im Winter kann es gerade in der Nacht recht kalt sein. Dann sind wärmere Kleidung und ein Hotel mit Heizung zu empfehlen. Andersherum ist der Sommer in einigen Regionen sehr heiß, so sind mehr Pausen und weniger Aktivitäten im Programm einzuplanen. 

Wann ist die beste Reisezeit für Marokko?
Die beste Reisezeit ist im Frühjahr zwischen März und Mai sowie im Herbst von September bis November. Allerdings gibt es regionale Unterschiede und die optimale Zeit für Ihre Reise ist zudem von den geplanten Aktivitäten abhängig. Auch haben Reisen außerhalb der Hauptsaison ihren speziellen Reiz. 

Im Süden des Atlasgebirges ist es im Sommer sehr heiß. Eine Wüstentour oder ein anstrengendes Trekking ist dort zwischen Juni und September nicht zu empfehlen. 

Das nördliche Atlasgebirge und der Mittlere Atlas bleiben auch im Sommer angenehm für Wanderungen. Auf den Gipfeln des Hohen Atlas liegt im Winter Schnee und die höheren Berge können in dieser Zeit nicht bestiegen werden. 

An den Küsten herrscht milderes Klima. In der Ferienzeit der Marokkaner im Juli/August sind viele Strände an Atlantik und Mittelmeer überfüllt. In dieser Zeit lohnen sich besonders unsere ruhigeren Geheimtipps oder Sie weichen zum Baden in die Sommerrandzeiten aus. 

Unser Marokko Reisetipp im Winter: Während der Monate Dezember, Januar und Februar sind, abgesehen von den Feiertagen, weniger Touristen im Land unterwegs. In dieser Zeit empfehlen wir eine Reise nach Marrakesch und Südmarokko, wo tagsüber angenehme Temperaturen knapp unter 20 Grad herrschen. 

Wann ist Hauptsaison in Marokko?
Rund um Ostern und zum Jahreswechsel ist Hauptsaison in Marokko. Unser Tipp: reservieren Sie in dieser Zeit rechtzeitig. Es wird nicht nur voll, auch die Preise für Hotels und Flüge steigen an. 

Wann kann man in Marokko baden?
Die beste Zeit für einen Strandurlaub mit Baden ist in Marokko je nach Region zwischen April und November. Das Wasser im Atlantik bleibt das ganze Jahr über frisch, im Mittelmeer profitieren Sie von höheren Wassertemperaturen. 

Regional sorgen teils Winde vom Ozean für eine kalte Brise. Etwas Warmes zum Überziehen ist daher für Reisen ans Meer immer zu empfehlen. Je weiter Sie in den Süden kommen, desto wärmer sind die Lufttemperaturen am Atlantik

Detaillierte Informationen zur besten Badezeit nach Region haben wir Ihnen im Reisethema Strand und Meer zusammengestellt. 

Kann man während des Ramadan in Marokko reisen?
Während des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, sind Reisen möglich, allerdings läuft das öffentliche Leben in Marokko auf Sparflamme. Dafür wird abends gefeiert, was die Reise im Ramadan zu einem besonderen Erlebnis macht. 

Im Fastenmonat öffnen Geschäfte und Restaurants teils erst am Nachmittag. Das betrifft vor allem ländliche Gegenden, in touristischen Zentren gibt es genügend geöffnete Alternativen. Auch die Öffnungszeiten von Museen oder Sehenswürdigkeiten sind teils reduziert. Zum viertägigen Opferfest (Aid Adha), dem höchsten islamischen Fest, und zum Fest des Fastenbrechens am Ende des Ramadans (Al Fitr) bleiben viele Einrichtungen ganz geschlossen. 

Mehr Informationen zum Ramadan erhalten Sie in unserem Marokko-Glossar.

Wie lange nach Marokko reisen?
Die optimale Reiselänge in Marokko hängt ganz von Ihren Vorhaben ab. Ein Städtetrip nach Marrakesch oder Fès ist auch an einem verlängerten Wochenende möglich, wir empfehlen aber mindestens eine Woche für eine Reise nach Marokko

Dann können Sie zum Beispiel gut Marrakesch und ein paar Tage am Strand von Essaouira in einer Städtereise oder Marrakesch und den Süden mit Wüste und Hohem Atlas verbinden. 

Wie lange für eine Wüstentour ab Marrakesch einplanen?
Die beiden großen Sanddünengebiete Marokkos in der Sahara, der Erg Chebbi und der Erg Chegaga, liegen etwa 500 Kilometer von Marrakesch entfernt. Für eine Tour ab Marrakesch empfehlen wir daher mindestens eine Zwischenübernachtung auf der Hin- und Rückfahrt sowie eine Nacht in der Wüste. Sie sollten also drei bis vier Tage einplanen. Haben Sie weniger Zeit, können Sie einen Ausflug in die felsige Wüste von Agafy unternehmen. 

Wie lange für eine Rundreise durch Marokko?
Wer verschiedene Facetten von Marokko sehen möchte, braucht mindestens zehn Tage für eine Rundtour. Nach oben gibt es kaum Grenzen. Für eine große Marokko Rundreise von Nord nach Süd sind mindestens drei Wochen zu empfehlen. 

Wir haben unter unseren Reiserouten durch Marokko verschiedene Tourenvorschläge für unterschiedliche Reiselängen zusammengestellt.

Kann man trotz Corona nach Marokko reisen?
Die Einreisebestimmungen hinsichtlich der Covid-19-Pandemie unterliegen kurzfristigen Änderungen. Informieren Sie sich daher bitte zum aktuellen Stand auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes oder fragen Sie direkt bei uns an. 

Wer braucht ein Visum für Marokko?
Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen für einen touristischen Aufenthalt bis zu drei Monaten kein Visum.

Weitere aktuelle Informationen zur Einreise finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes

Welche Reisedokumente brauche ich für Marokko?
Für die Einreise nach Marokko aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist ein Reisepass notwendig. Dieser muss bei der Einreise noch für mindestens sechs Monate gültig sein. Zudem wird die Vorlage eines Rück- oder Weiterflug-Tickets verlangt. 

Was darf man nach Marokko mitnehmen?
Bei der Einreise nach Marokko dürfen bestimmte Güter wie Zigaretten oder Alkohol nur in begrenzten Mengen eingeführt werden. Auch die Ein- und Ausfuhr von Dirham ist auf eine bestimmte Summe limitiert.

Aktuelle Informationen zu den genauen Mengen erhalten Sie auf Anfrage bei den marokkanischen Auslandsvertretungen.

Wer fliegt nach Marokko? 
Aus einigen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz bestehen direkte Flugverbindungen nach Marokko, zum Beispiel mit Royal Air Maroc, Lufthansa oder Low-Cost-Carriern wie Ryanair oder Easyjet. Zahlreiche andere Städte sind über zeitgünstige Zubringerflüge angeschlossen. 

Wie lange fliegt man bis nach Marokko?
Die Flugzeit von Deutschland nach Marokko beträgt rund vier Stunden. Je nach Abflughafen und Ankunftsort unterscheidet sich die genaue Flugdauer. 

Welcher Flughafen in Marokko?
Wichtige Flughäfen in Marokko liegen in Casablanca, Marrakesch, Agadir, Fès, Tanger und Rabat. Diese werden mehrmals die Woche direkt oder mit Umstieg aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angeflogen. 

Zwischen den Flughäfen bedient Royal Air Maroc Inlandsflüge, die jedoch immer via Casablanca gehen. Wenige Direktflüge zwischen den Städten Marokkos bietet Air Arabia, zum Beispiel von Fès nach Marrakesch. 

Unsere individuellen Marokko Rundreisen passen wir flexibel an den gewünschten Zielflughafen an und suchen Ihnen Flüge im Rahmen Ihrer Reiseplanung heraus. 

Welche Fähren gehen nach Marokko?
Sowohl aus Frankreich, Italien und Spanien gibt es Fährverbindungen nach Marokko. Schnell setzen Sie von Algeciras in Spanien über die Meerenge von Gibraltar nach Tanger  in Marokko über. Die Schnellboote brauchen nur etwa eine halbe Stunde. 

Die Weiterreise von Tanger bis in den Süden Marokkos braucht Zeit. Eine Anreise mit der Fähre bietet sich daher vor allem für Reisen an, die den Norden des Landes einschließen. Für unsere entsprechenden Routenvorschläge können wir Ihnen optional eine angepasste Reise mit Start- und/oder Endpunkt in Tanger anbieten.

Wie sicher ist Marokko?
Marokko ist ein vergleichsweise sicheres Reiseland. Laut Travel Risk Map 2019 von International SOS liegt Marokko mit Blick auf die Sicherheit als Reiseland auf dem gleichen niedrigen Niveau wie die meisten europäischen Länder. 

Die touristisch erschlossenen Sanddünengebiete bei Merzouga (Erg Chebbi) und Zagora (Erg Chegaga) im Grenzgebiet zu Algerien gelten ebenfalls als sicher. Reisen in andere Teile im Grenzgebiet zu Algerien bieten wir nicht an. Genauso wenig gehen unsere Reisen in die Westsahara. 

Weitere Informationen über die aktuelle Sicherheitslage finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Ist reisen als Frau sicher in Marokko?
Alleinreisende Frauen müssen zwar mit Anmachen und (nervigen) Kommentaren rechnen, aber in Marokko nicht um ihre Sicherheit fürchten. Entspannter reist es sich als Frau mit einem (erfundenen) Ehemann zu Hause. 

Welche Impfungen sind in Marokko nötig?
Es gibt für Marokko keine besonderen Impfvorschriften. Zu empfehlen sind die in Mitteleuropa gängigen Impfungen (Hepatitis A/B, Tetanus, Polio, Diphtherie). Gegebenenfalls ist eine Tollwut-Impfung zu erwägen. 

Ausführliche Informationen finden Sie beim CRM Centrum für Reisemedizin

Wie ist die ärztliche Versorgung in Marokko?
In den Städten Marokkos ist die ärztliche Versorgung gut, in ländlichen Gebieten ist die Ärztedichte gering. Apotheken finden Sie in größeren Orten, in den Städten auch mit Notdienst. Grundsätzlich sind private Krankenhäuser mit ihrer besseren Ausstattung, Hygiene und Medikamenten den staatlichen Einrichtungen vorzuziehen. 

Wie beuge ich Reisekrankheiten in Marokko vor?
Magen-Darm-Erkrankungen gehören zu den häufigsten Reisekrankheiten in Marokko. Unsere Reisetipps, um Durchfall zu vermeiden:

  • Kein Leitungswasser trinken, sondern nur abgepacktes oder abgekochtes Wasser
  • Leitungswasser beim Zähneputzen vermeiden
  • Sorgfältige Handhygiene
  • Obst vor dem Verzehr schälen
  • Salat in großen Hotels essen oder gekochte Salate bevorzugen
  • Fleisch nur gut durchgebraten essen 
  • Auf Eiswürfel in einfachen Restaurants verzichten
  • Kümmel nach dem Essen hilft dem Magen

Was tun bei Durchfallerkrankung im Marokko-Urlaub?
Wenn es Sie doch erwischt, empfiehlt sich ein Medikament gegen Durchfall aus der Reiseapotheke. Bei schwerwiegenderen Fällen können Sie in den Apotheken Marokkos ein Kurzzeit-Antibiotikum (3-4 Tage Einnahmezeit) auch ohne Rezept kaufen. 

Welche Währung gibt es in Marokko?
Die marokkanische Währung ist der Dirham (MAD). Der Wechselkurs liegt derzeit bei knapp 11 MAD = 1 Euro und ist relativ stabil. 

Wieviel Geld nach Marokko mitnehmen? 
Geld können Sie nach Marokko nur in begrenzten Mengen in Dirham einführen. Zudem ist der Umtausch von Euro in Dirham in Deutschland sehr hoch. In Marokko wechseln Sie Euro in Wechselstuben, die sich am Flughafen, in größeren Hotels oder in der Nähe touristischer Attraktionen in Städten befinden. Praktischer ist es jedoch, Dirham an Bankautomaten direkt in Marokko abzuheben. So benötigen Sie nur eine kleine Menge Euro im Portemonnaie zur Sicherheit.  

Wo kann ich mit meiner EC- oder Kreditkarte in Marokko Geld abheben?
Sowohl am Flughafen, am Hafen und in allen Städten und Kleinstädten in Marokko bekommen Sie Geld mit einer Maestro-Bankkarte (ohne Nutzung von V-Pay) oder Kreditkarte (Visa und MasterCard) am Geldautomaten. Bitte erfragen Sie vorab bei Ihrer Bank, ob Ihre Karte in Marokko gültig ist oder gegebenenfalls vorab freigegeben werden muss und welche Kosten bei der Abhebung anfallen. 

Wo kann ich in Marokko Geld wechseln?
Am Flughafen und in größeren Städten gibt es Wechselstuben. Auch in jeder Bank und in vielen Hotels können Sie Euro zum aktuellen Kurs in Dirham tauschen. 

Unser Marokko Reisetipp zum Geld: Lassen Sie sich unbedingt genügend Kleingeld geben. Dieses benötigen Sie als Trinkgeld oder zum Bezahlen in den Souks, wo Händler selten passend rausgeben können.  

Wie teuer ist Marokko?
Das Leben in Marokko ist grundsätzlich günstiger als in Europa. Der öffentliche Verkehr und Taxen kosten nur einen Bruchteil von den Preisen in Deutschland. Auch Lebensmittel sind preiswerter. 

Vergleichbar teuer ist die Übernachtung in einem komfortablen Hotel. Beim Essen in einem Restaurant schwanken die Preise sehr stark zwischen einfachen Garküchen und internationalen Restaurants. 

Unser Tipp: Marokko hat Unterkünfte für jedes Niveau. Teilen Sie uns für die individuelle Reiseplanung  Ihr Budget mit und wir suchen die passenden Hotels für Sie. 

Gibt man in Marokko Trinkgeld?
Trinkgeld wird in Marokko generell erwartet. Es gilt als Anerkennung und Dankeschön für die geleistete Arbeit. Das Trinkgeld sollte sich nach Aufwand und eigener Zufriedenheit richten. 

Zur Orientierung einige angemessene Trinkgelder in Marokko:

  • Reiseleiter, Stadtführer, Fahrer: 15-50 Dirham pro Gast und Tag
  • Restaurant und Taxi: 10 Prozent der Rechnung
  • Gepäckservice, Foto, Hotelpersonal: 5-20 Dirham

Muss man in Marokko Handeln und Feilschen?
Handeln und Feilschen ist in den Souks von Marokko nahezu Pflicht. Es wird erwartet und der ursprünglich genannte Preis kann um ein vielfaches höher liegen als der eigentliche Wert der Ware. 

Unsere Tipps zum Handeln in Marokkos Souks:

  • Vor dem Handeln Preise vergleichen. Es gibt auch Geschäfte mit Festpreisen, die häufig in Seitengassen oder am Rande der Altstadt liegen. 
  • Kaufen Sie nicht gleich zu Beginn der Reise. 
  • Setzen Sie das Erstgebot deutlich unter dem an, was Sie bereit sind zu zahlen. So kann sich der Preis in der Mitte einpendeln.
  • Besteht kein ernsthaftes Interesse, beginnen Sie keine Verhandlung. Andersherum kann auch zu offensichtliches Interesse die Verhandlung erschweren. 
  • Nicht gefeilscht wird um Lebensmittel. 
  • Lassen Sie sich vom Händler nicht unter Druck setzen. Sie müssen nicht kaufen!

Mit welchen öffentlichen Verkehrsmitteln in Marokko reisen?
In Marokko verbinden Busse, Züge und Taxen die Städte und Orte miteinander. Diese öffentlichen Verkehrsmittel stellen eine Alternative zur Mietwagenreise oder der Reise mit Fahrer dar. Häufig ist es sinnvoll verschiedene Transportvarianten miteinander zu kombinieren. 

Überlandbusse verkehren zwischen den Städten in ganz Marokko und sind eine günstige Art der Fortbewegung. Empfehlenswert sind die Busse von Supratours und CTM. Im Norden des Landes ist auch das Bahnnetz gut ausgebaut. Die zwei Hauptstrecken sind Tanger – Rabat – Casablanca – Marrakesch sowie Tanger – Meknès – Fès – Oujda an der algerischen Grenze. Eine Zugfahrt ist kaum teurer als ein Überlandbus und dabei etwas komfortabler. 

Zu kleineren Städten und Orten auf dem Land oder auch zum Flughafen fahren große Taxen. Normalerweise verkehren sie als Sammeltaxen, sie können aber auch für private Fahrten gebucht werden. 

Welche Verkehrsmittel gibt es in marokkanischen Städten?
Wenige Städte (wie die Hauptstadt Rabat) verfügen über Straßenbahnen. Neben Taxen stellen Stadtbusse die motorisierte Fortbewegung sicher. 

Taxifahren in Marokko – unsere Reisetipps:

  • In der Stadt nutzen Sie für bis zu drei Personen am besten ein günstigeres, kleines Taxi (Petits Taxis). Ist es nicht vollbesetzt, können unterwegs weitere Fahrgäste zusteigen. Für Fahrten zum Flughafen oder Gruppen von 4-6 Personen verkehren in einigen größeren Städten große Taxen (Grands Taxis).
  • Nennen Sie das Fahrtziel – in der Altstadt besser einen bekannten Ort in der Nähe, zum Beispiel das Stadttor. 
  • Vor dem Einstieg lassen Sie den Fahrer das Taxameter einschalten (nicht in großen Taxen). Sollte der Fahrer das nicht akzeptieren, handeln Sie unbedingt einen Preis aus (oder Sie suchen sich ein anderes Taxi). 
  • Preise für Strecken von 5-10 Minuten liegen bei etwa 10-25 Dirham. Die Fahrpreise steigen an gut besuchten Orten oder in der Nacht an. In einigen, meist kleineren Städten wie Essaouira gibt es Festpreise für Stadtfahrten.

Worauf bei einer Reise mit dem Mietwagen achten?
Eine komfortable und sehr flexible Art der Fortbewegung für Reisen in Marokko ist der Mietwagen. Es gibt zahlreiche internationale Autovermieter in allen größeren Städten. Die Wahl des Fahrzeuges ist von der gewünschten Strecke abhängig, jedoch sind die gängigen Routen mit einem normalen Mietwagen zu fahren. Zudem sind Geländefahrzeuge deutlich teurer und Offroadstrecken aus Versicherungsgründen von den Mietwagenfirmen ohnehin ausgeschlossen. 

Viele Reisetipps rund um Mietwagenrundreisen in Marokko haben wir Ihnen auf einer Extraseite zusammengestellt.

Mit Kindern in Marokko – worauf achten?
Kinder sind in Marokko herzlich willkommen. Stellen Sie sich als Eltern darauf ein, dass Marokkaner Kontakt zu Ihrem Nachwuchs aufnehmen möchten – fremde Kinder auf den Arm zu nehmen oder gar ein spontanes Geschenk sind völlig normal. 

Spezielle Ausstattung für Kinder gibt es in Hotels oder Restaurants eher selten oder in schlechtem Zustand. Spezielle Kinderausrüstung sollten Sie bei Bedarf mitbringen. 

Viel zu sehen gibt es für Kinder in den Souks. Spielmöglichkeiten finden sie auf Spielplätzen in fast jedem größeren Ort oder für größere Kinder in den Pools der Hotels. 

Marokko Tipps zum Reisen mit Kindern:

  • Nutzen Sie ein Tragetuch statt Kinderwagen, der in den engen Gassen der Altstadt oder auf unebenen Wegen wenig dienlich ist.
  • Für einen Mietwagen können Sie in der Regel aus Deutschland einen Kindersitz hinzu buchen. 
  • Packen Sie gegebenenfalls ein Reisebett ein, Hotels sind meistens nicht damit ausgestattet. 
  • Spiel- und Bastelsachen im Gepäck unterhalten auf längeren Mietwagenreisen
  • Stillen in der Öffentlichkeit ist in Ordnung, allerdings mit Diskretion.

Welcher Stecker für Marokko?
Geräte mit einem flachen Stecker können Sie in Marokko ohne Probleme verwenden. Die dicken, runden Stecker passen in den meisten Fällen. Die Netzspannung beträgt wie bei uns 220 Volt. 

Gibt es in Marokko eine Zeitverschiebung?
Im Winter 2018/2019 hat Marokko die Sommer- und Winterzeit abgeschafft – seitdem herrscht während unserer Winterzeit keine Zeitverschiebung mehr. Während der deutschen Sommerzeit ist es in Marokko eine Stunde früher als in Deutschland. 

Zusätzlich kann es in Marokko zu einer Zeitumstellung zum Ramadan kommen. Dann wird die Uhr um eine Stunde zurückgestellt. Ob und wann dies geschieht, darüber wird relativ kurzfristig entschieden. 

Gibt es WLAN in Marokko?
Fast alle Unterkünfte in Marokko bieten kostenfreies WLAN (Wifi) an. Zudem gibt es in Restaurants und Cafés sowie zum Teil in touristischen Attraktionen kostenlose Wifi-Hotspots. 

Wie ist die Netzabdeckung in Marokko?
Der Netzempfang sowohl für Telefonie als auch Internet ist in Marokko grundsätzlich gut. Selbst in Wüsten, Bergen und auf dem Land haben Sie Empfang, auch wenn die Geschwindigkeit teils stark abnimmt. 

Ist die Internetnutzung in Marokko möglich?
In vielen Orten Marokkos ist mittlerweile eine Internet-Übertragung mit 4G verfügbar. Auf dem Land kann die Internetgeschwindigkeit deutlich abnehmen. 

Da Marokko außerhalb der EU liegt, kann die Nutzung des mobilen Datenvolumens über die deutsche SIM-Karte mitunter teuer werden. Gegebenenfalls sollten Sie das Datenroaming (mobile Daten) abschalten. 

Alternativ können Sie SIM-Karten vor Ort bei marokkanischen Anbietern erwerben. Pro GB zahlen Sie etwa 1 Euro. Achten Sie darauf, dass es sich um eine universelle Karte handelt, die neben der Telefonie auch mobiles Internet unterstützt.

Wie in Marokko verständigen?
Gebräuchliche Alltagssprachen sind in Marokko das Marokkanische Arabisch Darija und Berbersprachen. Daneben wird Französisch nahezu im gesamten Land verstanden und gesprochen. 

Viele Leute, die auch nur entfernt mit dem Tourismus zu tun haben, sowie vermehrt die jüngere Bevölkerung sprechen Englisch. Damit kommen Sie in größeren Städten, in Restaurants, Hotels und an Sehenswürdigkeiten gut zurecht. Im Norden sprechen die Menschen häufig auch ein wenig Spanisch.

Unser Marokko Reisetipp zur Verständigung: Ein paar Worte in Darija kommen immer gut an, helfen im Notfall weiter und bauen Brücken zu Einheimischen. In unserer Soundcloud haben wir einen kleinen Darija-Sprachführer mit den wichtigsten Begriffen für Sie zusammengestellt. 

Wie in Marokkos Souks orientieren?
Zur Navigation in Marokkos Souks steuern Sie am besten zunächst einen Fixpunkt in der Umgebung an. Stadttore und wichtige Sehenswürdigkeiten sind bei Einheimischen oft bekannt. Von dort fällt die Orientierung leichter oder Sie können sich gegebenenfalls abholen lassen. 

In Marrakesch hängen in der Altstadt Schilder zum Gauklerplatz Jemaa el-Fna. Diese führen Sie immer wieder zum zentralen Platz zurück, von dem die Orientierung oft leichter fällt. 

Nach Buchung erhalten Sie von uns GPS-Daten und Informationen zur Anfahrt zu Ihren Hotels. In den Riads fragen Sie beim Einchecken am besten gleich nach Fixpunkten oder dem Weg zu Sehenswürdigkeiten. Die Mitarbeiter setzen sich mit Ihnen für ein kurzes Briefing gerne zusammen. 

Sind Wegweiser in Marokko auf Arabisch?
An den größeren Straßen sind die Straßenschilder in Marokko neben Arabisch durchgehend auch auf Französisch. Lediglich in ländlichen Regionen fehlen Wegweiser teils komplett oder sie sind in arabischer oder maurischer Schrift. 

Wie erkenne ich „Falsche Guides“?
In Marokkos Altstädten bieten sich oft (junge) Leute als Führer an. Insbesondere dann, wenn Sie irgendwo mit einer Karte stehen oder nach dem Weg fragen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie von diesen vermeintlichen Guides angesprochen werden. Für kurze Wege verlangen sie oft hohe Vergütungen oder sie führen Sie statt zum gewünschten Ziel in Hotels, Geschäfte oder Restaurants von Freunden und Bekannten. 

Unser Reisetipp in Marokkos Medina: Falls Sie sich in der Altstadt verlaufen, rufen Sie besser in Ihrer Unterkunft an (dafür ist eine marokkanische SIM-Karte hilfreich). Sicherlich kann Sie ein Mitarbeiter des Riads an einem Fixpunkt abholen. Alternativ fragen Sie in einem Geschäft nach dem Weg. Die Verkäufer sind meist hilfsbereit.

Marokko wie kleiden? 
Abseits der großen Touristenstädte sind knie- und schulterbedeckte Kleidung angebracht. Auch auf tiefe Ausschnitte sollte Frau verzichten. Besonders beim Essen und der Besichtigung religiöser Stätten ist Rücksicht auf die Kultur des Landes angesagt. 

Kann ich in Marokko Alkohol trinken?
Alkohol spielt in Marokko als islamisches Land eine geringe Rolle und wird teils verpönt. Darauf sollten Sie in der Öffentlichkeit Rücksicht nehmen. Für den Ausschank in Hotels und Restaurants ist eine Lizenz nötig, die aber viele unserer Unterkünfte besitzen. 

Unser Tipp für Ihre Marokko Reise: Geben Sie bei einer Buchungsanfrage den entsprechenden Wunsch an, suchen wir Ihnen Unterkünfte mit Ausschank-Lizenz heraus. Andere Hotels erlauben es auf höfliche Nachfrage in der Regel Wein und Bier mitzunehmen und dort zu trinken. 

Worauf beim Fotografieren in Marokko achten?
In Marokko dürfen Sie die Polizei und militärische Einrichtungen nicht fotografieren. Beim Ablichten von Menschen gebietet es der Respekt vorher um das Einverständnis zu fragen. Einige Dirham für das „Modell“ sind eine nette Geste. 

Wie gehe ich mit bettelnden Kindern in Marokko um?
In Marokko sprechen sehr viele Kinder Touristen auf der Straße an und fragen nach Geld. Halten Sie sich hier mit Mitleidsspenden oder auch Geschenken wie Kugelschreiber oder Süßigkeiten zurück. Dies verschlimmert die Situation armer Familien nur, da Kinder eher zum Betteln als in die Schule geschickt werden oder es kommt zu familiären Problemen, wenn das Kind mehr „verdient“ als der Vater.  

Spenden an Bedürftige oder ältere Menschen gehört dagegen zu den islamischen Pflichten. Hier können Sie sich bedenkenlos Marokkanern anschließen und ein paar Dirham schenken. 

Eine Alternative bieten organisierte Hilfsprojekte, die Kinder oder schwächer gestellte Bevölkerungsgruppen unterstützten. Dies geht über viele NGOs oder auch über unseren Marokkobewahren-Fonds. 

Wie reise ich nachhaltig in Marokko?
Mit Respekt gegenüber den Menschen, ihrer Religion und Kultur, sowie der Natur des Landes reisen Sie verantwortungsvoll durch Marokko. Schonen Sie knappe Ressourcen wie Wasser, lassen Sie sich ohne Vorurteile auf die fremde Kultur ein und begegnen Sie fremden Bräuchen und Sitten auf Augenhöhe. 

Mit einer umfassenden Vorbereitung auf die Reise machen Sie den ersten Schritt. Weitere Informationen zum nachhaltigen Reisen finden Sie auf den Internetseiten von tourism watch und fair unterwegs

Auch wir leisten mit der verantwortungsvollen Auswahl unserer Partner in Marokko einen Betrag für die Nachhaltigkeit Ihrer Reise. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Firmenphilosophie.

Welche Feste und Feiern gibt es in Marokko?
In Marokko gibt es zahlreiche islamische und traditionelle Feiertage. Die genauen Termine werden jedes Jahr neu festgelegt und bekannt gegeben. Bei den islamischen Festen richtet sich das Datum oft nach dem Mondkalender, daher verschieben sie sich jedes Jahr um etwa zehn bis elf Tage nach vorne. Traditionelle Festivals beziehen regionale Erntezeiten mit ein. 

Für die wichtigsten Feste haben wir hier die nächsten Termine für Sie recherchiert:
 

 20212022
Ramadan (Fastenmonat)12.04.-15.05.202101.01.-31.01.2022
Fest des Fastenbrechens (Ende des Ramadan)  
Opferfest (höchstes islamisches Fest)  
Mandelblütenfest in Tafraoute  
Rosenfest in El Kelâa M’gouna  
Festival des Musiques Sacrées du Monde in Fès  
Folklorefestival in Marrakesch  
Gnaoua Festival in Essaouira  
Kulturfestival in Asilah  
Jazz Festival in Rabat  
Internationales Filmfestival in Marrakesch  

Welcher Reiseführer für Marokko?
Für individuelle Rundreisen können wir den umfassenden Marokko Reiseführer vom Reise-Know-How Verlag empfehlen. Besonders für Mietwagentouren stellt er umfassende Informationen und Wegbeschreibungen bereit. Daneben ist das Reise-Handbuch aus dem DuMont Reiseverlag lesenswert. Das Buch enthält neben einer herausnehmbaren großen Reisekarte und Informationen zu allen wichtigen Reisezielen, Vorschläge für aktive Unternehmungen.

Für Mietwagenreisende ist die Michelin Straßen- und Tourismuskarte im Maßstab 1:1.000.000 zu empfehlen. Für alle Mietwagenreisen liegt die Karte den Reiseunterlagen kostenfrei bei.

Um noch intensiver in die Kultur des Landes einzutauchen, legen wir Ihnen das SympathieMagazin „Marokko verstehen“ vom Studienkreis für Tourismus ans Herz. Dieses bekommen alle unserer Kunden bei einer Buchung kostenlos von uns mit den Reiseunterlagen zugestellt. 

Wer mit aktuellen Informationen und Nachrichten aus Marokko auf dem Laufenden bleiben möchte, erhält auf der Internetseite Maghreb Post deutschsprachige Presse-News.

Für weitere Auskünfte rund um Ihre Reise stehen wir Ihnen natürlich gerne auch persönlich zur Verfügung. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an!

Merkzettel

Hier stellen Sie interessante Elemente für Ihre individuelle Reise zusammen. Anschließend können Sie den Merkzettel unkompliziert in ein Anfrageformular überführen. Dort haben Sie die Möglichkeit Anmerkungen oder Fragen pro Element hinzuzufügen. Auf Basis Ihrer individuellen Wünsche erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes, unverbindliches Angebot.

Sie können Elemente aus folgenden Bereichen zum Merkzettel hinzufügen:
Reisethemen | Übernachtungen | Erlebnisse | Reiseziele | Unterkünfte | Aktivitäten | Transfer und Betreuung | Routenvorschläge | Gruppenreisen

Aktivitäten

Reiseziele

Unterkünfte

Reisethemen

Erlebnisse

Transfers und Betreuung

Transfers und Betreuung

Routenvorschläge

Gruppenreisen

Merkzettel leer
Bitte fügen Sie Elemente zum Merkzettel hinzu, damit Sie diese bei Ihrem Individualreise-Experten für Marokko anfragen können.

Merkzettel unverbindlich anfragen

Im Anfrageformular können Sie Anmerkungen oder Fragen pro Element ergänzen sowie Wunschzeiträume, die Anzahl der Teilnehmer und Ihre persönlichen Daten eintragen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.