Reisethema

Souks & Medina

  • Durch quirlige Souks schlendern
  • Einzigartiges historisches Erbe entdecken
  • Traditionelles Kunsthandwerk und Souvenirs 
  • Traumhafte Riads in Marokkos Medinas 
  • Ins orientalische Leben eintauchen

Medina: Marokkos orientalische Altstädte

Quirlige Basare mit engen Gassen, durch die der Geruch von Gewürzen zieht, sind das Herz der Altstädte in Marokko. Die Medina von Marrakesch ist die wohl bekannteste, doch es gibt weit mehr, teils noch authentischere historische Stadtkerne im Land zu entdecken.

Der Besuch eines Souks in den gut erhaltenen Medinas von Marokko ist ein unvergessliches Erlebnis, das auf keiner Reise fehlen sollte. Auf den Ständen stapeln sich bunte Stoffe neben hoch aufgetürmten Gewürzen und traditionellem Kunsthandwerk. Händler bieten ihre Waren feil, Marokkaner trinken einen klassischen Minztee in kleinen Teestuben und Esel ziehen Lastenwagen durch die für den motorisierten Verkehr oft gesperrten Wege. 

Souks sind die traditionellen Marktplätze orientalischer Städte und somit fester Bestandteil der Medina. Bei einem Bummel durch die Altstadt können Sie Handwerkern über die Schulter schauen, die in ursprünglicher Art und Weise Leder gerben, kunstvolle Möbel und Souvenirs aus Eisen schmieden oder Holz schnitzen. Ganz nebenbei gelangen Sie zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten. 

Viele Medinas in Marokko sind gut erhalten und noch komplett oder teilweise von ihrer mächtigen historischen Stadtmauer umgeben. Prachtvolle Tore führen ins Innere. Hier ballen sich königliche Paläste, reich verzierte Moscheen, schmucke Stadthäuser und Koranschulen mit filigranem Stuck, feinen Schnitzereien und bunten Mosaiken.

Viele Reisende denken bei „Medina in Marokko“ sofort an Marrakesch . Der Gedanke liegt nahe, denn die Altstadt von Marrakesch ist ein Vorzeigebeispiel einer Medina. Sie ist voll mit prunkvollen Palästen, wuseligen Basaren, fantastischen Riads und spannenden historischen Bauten. Marrakesch ist damit eines der beliebtesten Ziele für Städtereisen nach Marokko.

Neben Marrakesch haben weitere Städte in Marokko fantastische Medinas mit quirligen Basaren. Allen voran die anderen Königsstädte: Fès kann sich sogar mit der größten Medina in ganz Nordafrika rühmen. In Meknès ist die Altstadt sehr ursprünglich geblieben und die Souks sind weniger vom Tourismus geprägt. Die sehr gepflegte Medina von Rabat grenzt an eine wunderschöne Kasbah mit blau-weiß getünchten Häusern mit Blick aufs Meer.  

Einen ganz besonderen Reiz haben die alten portugiesischen Festungsstädte am Atlantik. El Jadida, Essaouira, Asilah und Tanger verbinden orientalischen Charme in den Altstädten mit entspanntem Küstenflair. Andalusische Atmosphäre verströmt die berühmte „Blaue Stadt“ Chefchaouen und die von mächtigen Lehmmauern umgebene Medina Taroudannts schmiegt sich in eine fruchtbare Ebene. Die sehr traditionellen Souks der Stadt gelten mit als die schönsten des Landes.

Marokko hat mit seinen gut erhaltenen Altstädten einen einzigartigen Schatz, den es in geballter Form kaum anderswo zu finden gibt. Allein fünf Medinas in Marokko (Essaouira, Fès, Marrakesch, Meknès und Tétouan) stehen heute auf der Liste des UNESCO-Welterbes. 

Grund hierfür ist eine politische Linie während des französischen Protektorats. So ließ der erste französische General Louis-Hubert Lyautey moderne Siedlungen als „ville nouvelle“ neben die Medina bauen. Ihm lag viel daran, die traditionellen Altstädte zu bewahren und den Marokkanern dort ihr Leben zu lassen. Die Jahrhunderte alten Strukturen blieben somit erhalten bis die Franzosen 1956 das Land in die Unabhängigkeit entließen. 

In der Folgezeit zogen viele reiche Marokkaner in die modernen Neustädte und die Altstädte zerfielen zusehends. Doch dank der konservierten Grundstruktur gelang es zum Ende des letzten Jahrhunderts, in vielen Städten die alte Pracht wiederherzustellen. In dieser Zeit wurden beispielsweise zahlreiche historische Riads in schmucke Gästehäuser umgewandelt.

Die orientalischen Altstädte sind unheimlich interessant und spannend, aber oft auch laut, hektisch und chaotisch. Auf den lebhaften Märkten werden Sie sich im Gassengewirr auf eigene Faust unweigerlich verlaufen. In Marrakesch ist der Djemaa el-Fna ein guter Orientierungspunkt, der auch ausgeschildert ist. In vielen Städten stehen an den Stadttoren auch kleine Taxen bereit, die Sie zu einem erschwinglichen Preis wieder an ein bekanntes Ziel chauffieren. 

In größeren Städten lohnt es sich, zu Beginn des Aufenthalts eine Stadtführung zu buchen. Neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Medina und geschichtlichen Informationen erhalten Sie dabei einen guten Überblick. Ergänzend sollten Sie ausreichend Zeit einplanen, um sich einfach treiben zu lassen und in das orientalische Leben einzutauchen. 

Feilschen ist in Marokkos Souks ein Muss. Gerade in touristischen Gegenden, wie auf den Basaren von Marrakesch oder Fès, sind die von Händlern genannten Preise deutlich überzogen. Hier ist es nicht unrealistisch auf die Hälfte oder weniger des geforderten Preises herunterzuhandeln.

Beim Besuch einer historischen Stadt, sollten Sie unbedingt in einem Riad übernachten. In vielen Medinas Marokkos wurden alte Stadthäuser in wundervolle, individuelle Gästehäuser umgewandelt. Aufgrund der traditionellen Architektur schlafen Sie ruhig, dennoch ganz zentral und erleben dabei noch einen Traum von 1001 Nacht.

Aus dem Arabischen übersetzt heißt „Medina“ schlicht und einfach „Stadt“. Heute umfasst die Medina den historischen Kern, also die Altstädte, nordafrikanischer Städte.

Reiseziele mit dem Thema Souks & Medina

Entdecken Sie unsere Reiseziele zu diesem Thema!

Essaouira

Ein kunterbunter Fischerhafen, relaxte Künstleratmosphäre und romantische…
Mehr Informationen

Asilah

Mit ihren blau-weißen Häusern, von Künstlern bunt bemalten Wänden und vielen…
Mehr Informationen

Chefchaouen

Mit ihren blau-weiß gekalkten Häusern am Berghang und dem gelassenen Ambiente…
Mehr Informationen

El Jadida

Die Sandstrände an der Atlantikküste südlich von Casablanca sind wenig von…
Mehr Informationen

Fès

Fès ist Marokkos islamisches Zentrum und die älteste Königsstadt des Landes.…
Mehr Informationen

Marrakesch

Zwischen prunkvollen Palästen, reich verzierten Moscheen und den weit…
Mehr Informationen

Meknès

Meknès ist die kleinste Königsstadt und sehr ursprünglich geblieben. Weniger von…
Mehr Informationen

Rabat

Die Hauptstadt und vierte Königsstadt Marokkos vereint modernes Leben mit…
Mehr Informationen

Tanger

Kolonialbauten aus Frankreich und Italien, die alte Festungsanlage,…
Mehr Informationen

Taroudannt

Mit seinen traditionellen Souks in der unverfälschten Medina nennt man…
Mehr Informationen
Auf den Merkzettel

Merkzettel

Hier stellen Sie interessante Elemente für Ihre individuelle Reise zusammen. Anschließend können Sie den Merkzettel unkompliziert in ein Anfrageformular überführen. Dort haben Sie die Möglichkeit Anmerkungen oder Fragen pro Element hinzuzufügen. Auf Basis Ihrer individuellen Wünsche erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes, unverbindliches Angebot.

Sie können Elemente aus folgenden Bereichen zum Merkzettel hinzufügen:
Reisethemen | Übernachtungen | Erlebnisse | Reiseziele | Unterkünfte | Aktivitäten | Transfer und Betreuung | Routenvorschläge | Gruppenreisen

Aktivitäten

Reiseziele

Unterkünfte

Reisethemen

Erlebnisse

Transfers und Betreuung

Transfers und Betreuung

Routenvorschläge

Gruppenreisen

Merkzettel leer
Bitte fügen Sie Elemente zum Merkzettel hinzu, damit Sie diese bei Ihrem Individualreise-Experten für Marokko anfragen können.

Merkzettel unverbindlich anfragen

Im Anfrageformular können Sie Anmerkungen oder Fragen pro Element ergänzen sowie Wunschzeiträume, die Anzahl der Teilnehmer und Ihre persönlichen Daten eintragen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.